Versteigerung der EURO-Sterne

Bei der Sanierung der weltbekannten EURO-Skulptur des Künstlers Ottmar Hörl vor der ehemaligen EZB in Frankfurt im Juli 2015 wurden auch die Acrylglasscheiben der 12 gelben Sterne ausgetauscht und erneuert. Zwei von ihnen befinden sich bereits im Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland. „Das gemeinsame Ziel aller Projektbeteiligten ist es, die europäische Identität – besonders die der jungen Generation – in Zeiten der Krise zu stärken und den Euro in die Herzen der Menschen zu bringen“, so Professor Manfred Pohl.

Das Frankfurter Kultur Komitee als Eigentümerin der EURO-Skulptur hat die restlichen 16 Sterne von Prominenten signieren lassen und wird diese nun am 2. Februar 2017 in einer Benefizautkion versteigern.

Die Versteigerung der signierten Sterne findet am 2. Februar 2017 um 19 Uhr im Palmengarten Frankfurt (Siesmayerstraße 63) statt.

Einlass und Vorbesichtigung der Sterne ab 18 Uhr.

Für die Teilnahme an der Veranstaltung am 2. Februar 2017 ist eine Anmeldung erforderlich: Faxantwort_Anmeldung 2.2.2017

Durchgeführt wird die Benefizauktion von Sotheby’s Frankfurt.

Der Erlös kommt dem Verein „Hilfe für krebskranke Kinder Frankfurt e.V“ https://www.kinderkrebs-frankfurt.de/ zugute.

Signiert wurden die EURO-Sterne von