Heinrich-Seliger-Schule, Frankfurt

#againstracism, Aktuelles, Projekte

Adresse: Mierendorffstr. 8, Frankfurt-Dornbusch

Ansprechpartnerin: Gilda Roeder, Sportlehrerin

Anzahl der Vorträge: 05

Termin für den Lauf: 23. September 2021

Anzahl der Teilnehmer*innen: 104 Kinder

Die Heinrich-Seliger-Schule ist eine staatliche Grundschule in Frankfurt-Dornbusch mit Schwerpunkt Musik. Diese Einrichtung hat bereits mehrere Auszeichnungen erhalten, wie z.B. Umweltschule, Internet-ABC-Schule und Energie-Sparschule.

Unser Programm erstreckte sich über drei Tage und es nahmen insgesamt 104 Mädchen und Jungen der 3. Klasse teil. Während der ersten zwei Tage besuchten die Kinder den Vortrag „Rassismus im Sport“. Dafür stellte die Schule einen großen, gut gelüfteten Raum zur Verfügung, in dem normalerweise der Musikunterricht stattfindet. Dort befanden sich eine große Leinwand, ein Beamer sowie ausreichende Stühle für alle.

Der 30-Minuten-Vortrag ist altersgerecht konzipiert, so dass wir gemeinsam mit den Kindern über Rassismus im Alltag diskutieren können. Dabei nannten wir Beispiele über Rassismus im Sport. Darüber hinaus erzählten wir über die Vorbildrolle die berühmte Sportler:innen haben und nahmen uns Zeit, um die zahlreichen Fragen der wissbegierigen Kinder zu beantworten.

Am dritten Tag trafen wir uns nach der großen Pause mit den Kindern auf dem großen Schulhof, wo sie die kostenlosen Shirts mit dem Slogan „RUN #AgainstRacism“ bekamen und voller Engagement mehrere Runden liefen.

Impressionen über diese Tage findet man auf unsere Bildergalerie.

Der nächste Termin findet in der Merianschule in Frankfurt statt.

Vorheriger Beitrag
International Bilingual Montessori School, Frankfurt
Nächster Beitrag
Mobbing in der Schule
Menü