17. „Frankfurt Wegweiser“ am Rathenauplatz steht!

Rückblick

Neues Frankfurter Kultur-Leitsystem jetzt vollständig:
Das neue Frankfurter Kulturleitsystem ist jetzt perfekt: 16 der im Mai eingeweihten Frankfurt Wegweiser hatten sich bereits während der WM bewährt. Nun wurde die letzte der insgesamt 17 Stelen am Rathenauplatz montiert.

Frankfurt am Main, 24. November 2006. In Anwesenheit von Baudezernent Franz Zimmermann und Prof. Dr. Manfred Pohl, Vorsitzender des Frankfurter Kultur Komitee e.V. wurde heute die noch fehlenden Stele eingeweiht. Die Montage hatte sich aufgrund der Bauarbeiten verzögert.

Die Kosten für die 17. Stele am Rathenauplatz wurden durch eine Spende von Sigrid Berner, Mitglied des Zonta-Clubs Frankfurt e.V., finanziert. „Es ist uns eine große Freude, dass wir diese Stele an so einem zentralen Platz durch unsere Spenden finanzieren konnten“, so Frau Berner.

Bei diesem einzigartigen Kultur-Leitsystem, das durch eine Initiative des Frankfurter Kultur Komitee e.V. gemeinsam mit der Stadt Frankfurt und der Industrie- und Handelskammer Frankfurt entstand, handelt es sich um sternförmig gruppierte Stelen, die zu 81 bedeutenden Sehenswürdigkeiten in der Stadt führen.

Das gesamte Konzept stammt von Professor Peter Eckart, Dozent an der Hochschule für Gestaltung Offenbach sowie Inhaber der Firma unit-design. Gebaut wurden die Stelen von der Arnold AG aus Friedrichsdorf, einem internationalen Spezialisten für Leitsysteme und Wegweiser. Die Projektkosten wurden durch Spenden finanziert.

Vorheriger Beitrag
4. Kulturkonvent
Nächster Beitrag
„Quo vadis Kultur Rhein-Main“
Menü