2014

Frankfurter Kultur Komitee setzt sich für die Erhaltung des Euro-Symbols in Frankfurt ein

Euro
Euro Symbol vor der EZB „Europa und der Euro sind längst kein Selbstläufer mehr“ betonte Prof. Dr. Pohl auf der Pressekonferenz am 01. Dezember in Frankfurt, die anlässlich der Erhaltung der weltbekannten Euro- Skulptur stattgefunden hat. Es wird daher immer wichtiger, so Prof. Pohl, Europa aber auch den Euro als gemeinsame Währung zu stärken. Längst wird das Kunstwerk von Ottmar Hörl weltweit mit Frankfurt als Finanz- und Kulturplatz in Verbindung gebracht und ist vom Willy-Brandt-Platz nicht mehr wegzudenken.
Die Stadt Frankfurt und auch die Europäische Zentralbank, die zu Teilen am alten Standort bleiben wird, haben sich für einen Verbleib der Skulptur ausgesprochen.

Daher setzen sich Kristina Gräfin Pilati, Sylvia von Metzler und Prof. Pohl als Vorstand des Frankfurter Kultur Komitees und somit als Eigentümer der Euro Statue, vehement für den Erhalt und eine umfassende Neuausrichtung des Wahrzeichens ein. Prof. Pohl plädiert dafür, den Euro nicht immer nur unter monetären und finanzpolitischen Gesichtspunkten zu betrachten. Vielmehr ist es notwendig, Emotionen zu erzeugen und Identität zu stiften, um den „Euro in die Herzen der Menschen zu bringen“.

mehr >


Frankfurter Kultur Komitee nimmt auch dieses Jahr an der EARTH HOUR teil

Earth_Hour_2014
EARTH HOUR 2014 Am Samstag, 29. März 2014 ist es wieder soweit! Das Frankfurter Kultur Komitee wird sich auch 2014 an der vom WWF initiierten EARTH HOUR beteiligen und die weltweit bekannte Euro-Skulptur vor der EZB ausschalten. In der Zeit von 20.30 Uhr bis 21.30 Uhr folgt FraKK dem Aufruf und möchte ein Zeichen gegen die zunehmende Lichtverschmutzung setzen und für die Nachhaltigkeit der natürlichen Ressourcen werben.

Millionen werden sich auch dieses Jahr wieder an der weltweiten Aktion beteiligen, an der nicht nur jeder einzelne Bürger, sondern auch Unternehmen und andere Institutionen teilnehmen können.

Werden auch Sie ein Teil dieser Bewegung!

mehr unter www.earthhour.de >


Bücherspendeaktion 2014: Krieg darf in Europa keinen Platz mehr haben!

Buecherspendeaktion
Bücherspendeaktion 2014: Krieg darf in Europa keinen Platz mehr haben! An 46 Schulen übergab der Frankfurter Zukunftsrat in Kooperation mit der Schulbibliothekarische Arbeitsstelle der Stadtbücherei Frankfurt und dem Frankfurter Kultur Komitee am Dienstag, 26. Februar 2014, Bücherpakete zum Thema „Der Große Krieg vor 100 Jahren. Eine Erinnerung“.

mehr >